Was gibt┬┤s zu Essen?

Oster Cookies­čÉ░­čÉú

Zutaten

F├╝r den M├╝rbeteig:

  • 120g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 70g Speisest├Ąrke
  • 150g Mehl
  • n.B. Zitronenschale einer halben Zitrone
  • 2 Eigelb

F├╝r die F├╝llung:

  • n.B. Lemon Curd oder Aprikosenkonfit├╝re

F├╝r die Glasur:

  • n.B. Puderzucker
  • n.B. Zitronensaft
  • n.B. Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

F├╝r den M├╝rbeteig werden zimmerwarme Butter, geriebene Zitronenschale, Mehl, Speisest├Ąrke, Zucker und Eigelb zu einem geschmeidigen Teig verknetet. Lasst euch nicht dadurch verunsichern, dass der Teig erst sehr kr├╝melig aussieht. Nach ca. einer Minute kneten ist davon nichts mehr zu sehen. Sollte er noch sehr kleben, legt ihn einfach f├╝r ein paar Minuten in den K├╝hlschrank. Dann kann er auch schon ausgerollt und ausgestochen werden. Bei der H├Ąlfte der Pl├Ątzchen wird noch ein kleiner Kreis f├╝r die F├╝llung ausgestochen und dann k├Ânnen sie bei 180 ┬░C Ober-/Unterhitze 10 – 12 Minuten gebacken werden. Nach dem Backen sollten sie auf dem Blech vollst├Ąndig abk├╝hlen.

In dieser Zeit wird der Zitronenguss anger├╝hrt werden. Dazu verr├╝hrt ihr einfach den Puderzucker mit etwas Zitronensaft, bis die gew├╝nschte Konsistenz erreicht ist. Wenn ihr den Guss etwas wei├čer haben m├Âchtet, k├Ânnt ihr ein bisschen wei├če Lebensmittelfarbe unterr├╝hren. Sind die Pl├Ątzchen abgek├╝hlt, geht es weiter. Die H├Ąlfte der Pl├Ątzchen mit dem Loch wird mit dem Zuckerguss ├╝berzogen und dann zum Trocknen zur Seite gelegt. Wenn der Guss etwas angetrocknet ist, werden die Pl├Ątzchen noch mit dem Lemon Curd oder der Konfit├╝re gef├╝llt und zusammengesetzt.Nach dem F├╝llen sollten die Pl├Ątzchen noch etwas trocknen und dann k├Ânnen sie vernascht werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gef├Ąllt das: